Island 2020 Teil 3

Nachdem wir so einiges zwar an Offroad erlebt hatten, kam aber für uns die wahre Prüfung noch. Über den Nordwesten vorbei an Dettifoss, Asbyrgi hoch nach Husavik (Ja-Ja-DingDong bitte googeln) Dort hatten wir ein solches Glück Wale beobachten zu können und ja… es ist Magie 🙂 Eine Nacht in Akureyri und einer nacht in den wundervollen Hestasport Cottages mit eigenem HotPod vor dem haus (ja im Schnee kann man auch dort drinsitzen) mussten wir die F35 Richtung Süden. Was zuerst wie eine Spazierfahrt begann, entwickelte sich zu einer wirklich grenzwertigen fahrt durch Nebel. Starkregen, Sturm und Schneetreiben. Als Belohnung blieben wir 2 Tage im Hótel Húsafell welches nicht zu Unrecht von National Geographic empfohlen wird. Der Rückflug kam immer näher und so blieben wieder wundervolle Erinnerungen an eine sehr besondere zeit auf Island. Wer mehr wissen möchte oder weitere Islandtipps haben mag…. kontaktiert ich 🙂