Ice Ice baby

Was verbinden wir alle mit Grönland? Vermutlich sagen fast alle Eisberge. Und ja… sie sind da und sie sind wundervoll, sie sind magisch, jeder für sich anders und immer wieder spannend anzusehen. Ihre bizarren Formen laden zu Fantasiereisen ein und man kann oftmals verstehen das Ureinwohner Angst hatten vor diese Kolossen die mitunter auch bedrohlich sind. Denn wenn Teile von ihnen abbrechen, klingt es wie ein mächtiger Donner, Schnee fliegt wie Rauch in die Luft und mitunter drehen sich häuserhohe Eisberge komplett um und zeigen das unter Wasser der bedeutend grössere Teil des Eises liegt. Unsere Reise ging durch den Prins Christian Sund und dieser war teilweise komplett mit Eisschollen bedeckt, das Schiff ächzte, knarzte und wir glitten rumpelnd durch das Eis…. unvergessliche Momente. Um sich der Grösse des Eisschildes auch nur ansatzweise einen Eindruck zu verschaffen flogen wir mit einer kleinen Maschine über das Eisschild und sahen so die Gletscher, Eisberge und die Seen von Tauwasser aus der Luft. Leider können die Fotos in keinster Weise die Dimensionen des Eises oder die Weite des ganzen zeigen, aber die Seen aus Tauwasser, die daraus entstehenden Flüsse zeigen auch wie dramatisch sich der Klimawandel hier darstellt. Man kann nur hoffen das wir alle ein wenig daran arbeiten, diese wundervollen Plätze auf unserer Erde zu erhalten.