Wildschweinfilet an Champignons

Wieso eigentlich „An“… Hey.. wir machen nun hier einen auf Kultur 🙂 Okeeeeee.. ja wir sind Duisburger und da heisst es immer noch „Mit Pilze“ Also hier nochmal Danke an den Spender des Fleisches, damit meine ich nicht das Schweinchen, welches aus dem Mantel gekloppt wurde, damit wir schlemmen können (dem danke ich eh) sondern dem Jäger des Tieres. Hat sich gelohnt, es war bisher wirklich alles super lecker. Also nahm sich die Liebste Zeit und Können, das Filet mit frischem Thymian, isländischem Meersalz und Pfeffer gewürzt, scharf in Parmaschinken umwickelt, in GUTEM Olivenöl anzubraten und dann in der Pfanne sanft nachziehen zu lassen. Die Champignons (übers. Pilze) einfach mit Zwiebeln, Salz, Pfeffer und GUTEM Olivenöl anschmurgeln. Enttäuscht? Glaubt mir einfach das es Bombe geschmeckt hat und es wieder einmal zeigt, dass gute Lebensmittel einfach nicht viel brauchen um besonders gut zu schmecken. Guten Appetit!