Jahreswechsel

Den Jahreswechsel doch spannend zu machen, trotz Spätschicht… das war eine Herausforderung. Wir sassen schon zu viert gemütlich auf der Couch, schlemmten und tranken… es war 22Uhr und machten uns auf Silvester irgendwie anders zu feiern. Also alles gepackt, Stativ, Kamera, Glühwein, Champagner und einen Stuhl. Jaaaa-haaaa einen Stuhl 🙂 auf die Halde Norddeutschland über den vereisten Weg hochgekraxelt und sich auf ein stilles, aussergewöhnliches Silvester gefreut. Ähhh Moooment… still? einsam? Oben angekommen war es eher wie auf dem Oktoberfest (fast). Aber wir fanden einen Platz, tranken, erlebten und feierten in das neue Jahr. Es war lauter als in unseren Strassenzügen, verqualmter, voller… aber auch irgendwie besonders 😉 Frohes Neues nachträglich