Eifel kulinarisch oder Kuchers Landhotel

Eifel kulinarisch muss ich einfach unterteilen. Jeder der uns kennt weiss das wir es uns kulinarisch gerne gut gehen lassen. Also war unsere erste Station in der Eifel auch ein Landhotel mit einem besonderem Restaurant. Unterteilen muss ich einfach, denn unsere „Kochkünste“ liegen halt so weit entfernt von Martin Kucher und seinem Team, dass es wirklich vermessen wäre ihn mit uns in einem Artikel gemeinsam zu erwähnen. Genug der Lobhudelei, ich kann nur jedem empfehlen Kuchers Landhotel zu besuchen. Es ist einfach etwas besonderes wenn man die Speisen liest wie „Heidelbeer Gazpacho mit Eifeler Kräutern und Rinderschinken“ oder „Felchenfilet aus dem Laacher See auf Kohlrabigemüse und Bratkartoffeln“ gekrönt von „Trilogie der Zwetschge, bestehend aus Eis, Kompott und Tiramisu der Zwetschge“. Man muss Martin Kucher erleben, denn der Mann lebt das alles. Er baut seine Kräuter in einer Vielzahl direkt am Haus an, sucht sich seine Zutaten aus der Umgebung und hat spezielle Lieferanten. Man schmeckt einfach seine Hingabe für seine Arbeit. Dazu kommt ein extrem ausgestatteter Weinkeller, mit sehr alten Schätzen teilweise von 1890. Die Weinprobe war interessant, amüsant und einfach lecker 🙂 In diesem Sinne noch mal vielen Dank an das Landhotel Kucher für die wirklich wundervollen Tage. Für interessierte hier der Link: www.kucherslandhotel.de